Red GGs - mainly 2014s
Written by Michael Schmidt & Jancis Robinson
28 Sep 2016
 

J J Adeneuer, Neuenahrer Sonnenberg Frühburgunder Grosses Gewächs 2014 AhrPale to medium cherry colour with pink tinges. The use of roasted barrique notes has been well restrained to leave plenty of room for a ripe and almost-spirity cherry fragrance. On the palate the fruit is complemented by fine nuances of cedar and tobacco. Tannins are present but not intrusive and provide just enough contours for a well-rounded body. (MS)13.5% Drink 2017-2023
17




Weinplus.de
Kollektion des Jahres 2009

Marcus Hofschuster schreibt:

Die Gebrüder Adeneuer gehören zu den wenigen Rotweinproduzenten im Land, die sich nicht an Moden orientieren, sondern viel mehr ihren Weinbergslagen vertrauen, den aus ihnen gewonnenen Trauben und letztlich ihrem eigenen Können. So entstehen hier Weine mit unverwechselbarer Persönlichkeit, kräftig zwar, aber nicht plump und schwer, geschliffen, aber nicht glatt, ausdrucksstark, aber niemals laut und dröhnend, wie wir das von vielen modernen, überladenen und oft eichenholzgeschwängerten Rotweinen neuerer Generation kennen.
Im Gegensatz zu manchen anderen Weinbaugebieten Deutschlands hatte die Ahr 2006 Glück und konnte einen der besten Jahrgänge der Dekade verzeichnen.
Die Spätburgunder von Adeneuer sind nicht nur vom Basiswein bis zu denGroßen Gewächsen durchweg außerordentlich gelungen, mit dem Versteigerungswein aus der Gärkammer hat man hier auch einen der Weine des Jahres produziert.
Nach 2007 erhält das Weingut Adeneuer die Kollektion des Jahres heuer zum zweiten Mal.



Gault Millau - WeinGuide Deutschland
Aufsteiger des Jahres 2008


Sichtbarer Ausdruck der enormen Anstrengungen, die die Brüder Frank und Marc Adeneuer seit den 80er Jahren unternommen haben, ist ein überaus schmucker Gutshof, der Besucher im Sommer schon am mächtigen Eingangstor mit einem Meer an Blumen empfängt.
Damals, als sie den reichlich abgewirtschafteten Betrieb übernommen haben, häte wohl keiner eine solche Blüte 20 Jahre danach für möglich gehalten. Doch viel hat sich seither in diesem Tradtionsbetrieb getan.
Der Keller ist längst auf einen modernen Stand gebracht und das Gut um fünf Hektar vergrößert worden. Investitionen in Gärtechnik und Weinbergsbewirtschaftung tun ein Übriges.
Auftrumpfen können die Adeneuers in der Regel mit ihren Rotweinen aus der Monopollage Walporzheimer Gärkammer. Bedingt durch ein beinahe mediterranes Kleinklima ist es auf den Terrassen selbst in mittleren Jahren möglich, Auslesen zu ernten.
Entstanden ist die mit 6800 Quadratmetern wohl kleinste Einzelage Deutschlands übrigens aus einem Steinbruch. Hier wurde das Material gewonnen, das in den steilen Weinbergen rundum zum Bau der Mauern benötigt wurde. Mit dem Jahrgang 2001 übertrafen die Adeneuers fast ales, was wir bisher aus diesem Betrieb verkostet haben.
Doch damit nicht genug. Auch die 2003er Rotweine zeigten mit ihrer Dichte und Fülle, welche Kraft in diesem Jahrgang steckt. Das »Große Gewächs« aus dem Rosenthal war der beste Beweis. Im Jahrgang 2004 waren die Brüder mit ihrer fulminanten Gärkammer die Nummer eins an der Ahr. Spielend schafte dieser Ausnahmewein den Sprung in die Hitliste der besten zehn Rotweine Deutschlands.
Aber nicht nur dieses konzentrierte und pinotfruchtige »Große Gewächs«, sondern das gesamte Niveau der Kolektion zeigte, das sich die Brüder längst auf der Überholspur befanden.
Der Überholvorgang ist nun abgeschlosen und wir gratulieren herzlich zum Aufstieg in die Formel Eins an der Ahr! Zu verdanken ist dies der besten Kollektion, die die Adeneuers bislang vorgestelt haben. Soviel Fülle und gleichzetige Eleganz bekamen wir selten zuvor von einem Betrieb der Ahr ins Glas.
Gleich zwei Weine gehören zu den zehn Besten des Jahrgangs in ganz Deutschland. Überragend ist das »Große Gewächs« aus der Gärkammer, das mit seiner verführerischen Art volends begeistert.
Doch für die Brüder bedeutet dieser große Wurf noch nicht die Endstation: »Keinesfalls werden wir uns auf unseren Lorbeeren ausruhen.
Unser Bestreben ist es, stets Weine mit Charakter und dem typischen Geschmack des Teroirs zu erzeugen«, kündigen unsere »Aufsteiger des Jahres 2008« an.
Wir sind schon mal gespannt, was uns der nächste Jahrgang aus diesem führenden Haus bringen wird


Kollektion des Jahres 2007 bei Weinplus

Das Weingut von Frank und Marc Adeneuer macht in der Presse deutlich weniger Schlagzeilen als so manch anderes Weingut an der Ahr, was den Freund deutscher Spätburgunder möglicherweise dazu verleitet, den Betrieb eher in die zweite Reihe der Weinproduzenten an der Ahr zu stecken. Ein Fehler, wie die Weine des alles andere als einfachen Jahrgangs 2004, aber auch die bislang vorgestellten 2005er Rotweine wieder einmal beweisen.
Schon lange erscheinen uns die Spät- und Frühburgunder der Adeneuers als mit die authentischsten Rotweine des Gebietes. Neues Holz wird hier nur sehr behutsam eingesetzt. So wirken die Weine auf den ersten Blick oft weniger spektakulär als die mancher Kollegen, wer sich mit ihnen beschäftigt, wird dafür jedoch mit Frucht und Mineralität konfrontiert, wie sie typischer im Gebiet nicht sein können. Auch die kräftigsten Exemplare bewahren sich eine im Gebiet selten gewordene Eleganz.
Wer wissen will, wie der Idealtyp eines Ahr-Spätburgunders aussehen kann, wird hier immer wieder fündig. Damit machen sich Frank und Marc Adeneuer zu Bannerträgern für authentischen, ganz seiner Herkunft verpflichteten Wein aus Deutschland, der sich erfolgreich internationalen Moden widersetzt und gerade deshalb als beispielhaft gelten muss. 


Deutscher Rotweinpreis 2004


DM Euro
Seit Jahren zählt das Weingut Adeneuer zu den100 besten Weingüternin Deutschland


Alles über Wein
Mit 3 Sternen bei "Alles über Wein" bewertet