Walporzheimer
Gärkammer
Unser Weingut ist im Alleinbesitz der „Walporzheimer Gärkammer". Diese nur 0,64 Hektar große Einzellage befindet sich in den steil terrassierten Südweinbergen Walporzheims. Der Name charakterisiert ihr besonderes Kleinklima. Eingekesselt durch hohe Mauern aus Schiefer, geerdet in einem Boden aus Schieferverwitterungsgestein und Gehängelehm, dazu die steile Neigung gen Süden, optimieren die Versorgung des Weinbergs mit Sonne und Wärme. Leicht erkennt man die „Gärkammer" an den Abbruchkanten des ehemaligen Steinbruchs, zwischen Kräuterberg und Pfaffenberg.


Ahrweiler
Rosenthal
Die Lage Rosenthal erstreckt sich vis-a-vis der Ahrweiler Altstadt.
Das Profil des Hanges ist geprägt durch die Überreste eines Viadukts, einer nie fertig gestellten Bahnlinie. Die Namensgebung der 50 Hektar großen Weinbergslage ist unklar. Vermutlich ist sie auf den Bewuchs mit Wildrosen zurückzuführen oder auf eine ehemals dort befindliche Quelle - Runst - rinnendes Wasser. Der Boden enthält Grauwacke im östlichen Teil, Gehängelehm im oberen Bereich, Löß in der westlichen Hälfte, dazu Lößlehm und Schiefer.


Neuenahrer
Sonnenberg
Der 26 Hektar umfassende Bad Neuenahr Sonnenberg gehört zur unteren Region der Ahr, in der sich das enge Flusstal weitet, und die Hänge etwas flacher werden. Der Sonnenberg zählt zu den bevorzugten Lagen. Er profitiert durch seine südliche Lage und das günstige Mikroklima. Der Boden ist ein skelettreiches Konglomerat aus Grauwacke und Grauwackeschiefer, versetzt mit Lehmanteilen, Gehängelehm, Löß und Lößlehm.
Die vorherrschende Rebsorte Spätburgunder ergibt hier wuchtig voluminöse Weine mit fruchtig-elegantem Charakter.